Anfrage, Reservierung & Buchung Partyband Ammersee

Lt. Wikipedia versteht man unter einer Reservierung (in Schweizer Standardsprache Reservation) die Vormerkung zur Nutzung einer bestimmten Sache oder Dienstleistung, meist an einem konkreten Termin oder Zeitabschnitt in der Zukunft. Eine Buchung bzw. Auftragsbestätigung ist dann die konkrete Zusage zur Inanspruchnahme unserer Leistungen an einem fest vereinbarten Termin. Eine Anfrage ist keine Reservierung und bedeutet keinerlei Rechte auf Ausführung irgendwelcher evtl. angebotener Dienstleistungen. Eine Reservierung ist noch keine Buchung und bedeutet für uns keinerlei Verpflichtung zur Ausführung der entsprechenden Dienstleistung. Diese Verpflichtung greift erst bei Auftragserteilung (AGBs Punkt 18) und Bestätigung beider Vertragsparteien.

Jetzt Partyband Caipirinha online buchen
Jetzt Partyband Caipirinha online buchen

Zur Erklärung und Ablauf des Buchungsvorganges

Grundsätzlicher Ablauf - Anfrage

Als erstes wird bei uns eine Anfrage gestellt, die in der Regel die wichtigsten Eckdaten wie Veranstaltungsdatum, Ort der Veranstaltung und vieles mehr enthält. Je informativer diese Angaben sind, umso konkreter und aussagefähiger ist dann auch unser Angebot. Hier gehts zum Anfrageformular. Als Beispiel und zur Erklärung hier unsere Frage nach der Größe der Veranstaltung in Personen. Bei z.B. 20 - 30 Personen und einer Hochzeit in München fahren wir mit dem PKW, da die gesamte Anlage für die Beschallung dieser kleinen Gesellschaft auch in den Kofferraum passt. Bei einer Faschingsparty mit 400 Leuten oder Zeltfest in der gleichen Größe benötigen wir eine unwesenlich größere Anlage, welche entsprechend auch teurer ist, länger für Aufbau und Soundcheck benötigt und auch entsprechende Transportmittel voraussetzt. Dementsprechend ist diese Komponente ein nicht unwesentlicher Faktor unserer Angebotserstellung und der damit verbundenen für den Veranstalter anfallenden Kosten.

Grundsätzlicher Ablauf - Reservierung

Viele Veranstalter fragen nach dem Erhalt des Angebotes, ob wir diesen Termin denn für sie reservieren könnten (...a la wir reservieren erstmal und schauen, ob wir das Ganze noch billiger kriegen - in der Regel klingts dann so - Anmerkung der redaktion :) ). Grundsätzlich können wir aus wirtschaftlichen Gründen und der Fairniss gegenüber Veranstaltern, die uns sofort buchen, keine Reservierungen vornehmen. Wir hätten dann wahrscheinlich am Ende des Jahres 200 Reservierungen und - würden zu Hause sitzen. Dieser Umstand ist sicherlich für alle verständlich. Wir erstellen auf Grund Ihrer Anfragen ein Angebot. Angebote sind freibleibend wie bereits im Punkt 18ff unserer AGBs zu lesen ist. Das bedeutet für den Veranstalter, des er kein zeitlich unbegrenztes Recht auf dieses Angebot hat. Erst wenn wir passend zum Angebot eine Auftragsbestätigung bzw. einen Vertrag erstellt und versendet haben, ist die Buchung damit rechtswirksam.

Grundsätzlicher Ablauf - Buchung und Auftragserteilung

Gefällt Ihnen unser Angebot und wir haben uns betreffend der Kontionen einigen können, freuen wir uns auf Ihre Buchung. Gleichzeitig verweisen wir zur Sicherheit auch hier nochmals auf unsere AGBs, in denen alle vertragsanhänglichen Fragen eindeutig beschrieben und ausgeführt werden. Hier nochmals ein kleiner Auszug: "Verträge können schriftlich und auf elektronischem Weg geschlossen werden. Grundsätzlich gilt für beide Vertragspartner ein 14 tägiges Rücktrittsrecht. Der Rücktritt ist in schriftlicher Form zu bekunden und bedarf der Bestätigung der Gegenseite. Nach Ablauf dieser Frist ist die Vertragsvereinbarung rechtswirksam. Angebote sind freibleibend. Beide Vertragspartner erklären, zu rechtsverbindlichen Vertragsabschlüssen berechtigt zu sein".