Caipirinha Partyband für die Ammersee Region buchbar

Der Ammersee ist nach dem Chiemsee und dem Starnberger See der drittgrößte See in Bayern und der am weitesten nach Norden reichende Voralpensee. Er zählt als gemeindefreies Gebiet mit den Gemeinden am Westufer zum Landkreis Landsberg am Lech. Wir als Partyband Caipirinha stehen Ihnen gerne in diesem beliebten und bekannten Gebiet zur Verfügung und präsentieren uns hier als Trio.

Die Ammersee Webcam des ASV in München (ASViM e.V.) steht in Herrsching am Ammersee im Fünfseenland (Ammersee, Starnberger See, Pilsen See, Wörth See, kleiner See in Wessling) in Oberbayern, mit Blick auf den südlichen Ammersee. Die Kamera ist installiert auf dem Dach des Seglerheims in Herrsching am Ammersee.

Der Ammersee ist mit einer Fläche von circa 47 Quadratkilometern der drittgrößte See Bayerns – nach dem Chiemsee und dem Starnberger See. Er liegt ungefähr 35 Kilometer entfernt von München und dient somit den Einwohnern der Landeshauptstadt als Naherholungsgebiet. Rund um den See können Sie sich die Zeit mit einer Vielzahl an regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen vertreiben.

Partyband im Fünfseenland

Mit dem Begriff Fünfseenland wird die zum Alpenvorland gehörige oberbayerische Region zwischen Ammersee und Starnberger See umschrieben, die außer den beiden großen Seen auch den Wörthsee, den Pilsensee, den Weßlinger See und viele kleine Seen umfasst. Die hügelige Landschaft (im Berndorfer Buchet bis 760 m ü. NN hoch) entstand in erster Linie durch die Erosion und Ablagerungen der Gletscher der letzten Eiszeit. Heute wechseln sich in der zwischen den Seen gelegenen Moränenlandschaft des Landkreises Starnberg Nadel- und Laubwälder mit landwirtschaftlichen Grünfluren und Äckern ab. Mit seinen mitunter steilen Hanglagen und Höhenunterschieden zu den Seen und dem Umland von über 100 m bis 200 m und mehr (Berndorfer Buchet, Andechser Klosterberg), sowie einigen tiefen, bisweilen felsigen Geländeeinschnitten (Pähler Schlucht, Kiental) trägt dabei das Relief des Fünfseenlandes besonders im Südwesten teilweise Züge einer Berg- oder Gebirgslandschaft. Die Nähe der bayerischen Alpen erlaubt bei guter Fernsicht den Blick auf Karwendel, Benediktenwand und die Zugspitze.

Die Gegend gilt als ein beliebtes Urlaubsziel, wird aber auch für Tagungen und Seminare vermarktet. Der Münchner und Augsburger Bevölkerung dient die Region als wichtiges Naherholungsgebiet und ist aus dieser Richtung neben der Anbindung über die A95 München–Garmisch und die A96 München–Lindau auch mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln erreichbar.